Zielsetzung


Das FM Outsourcing Projekt „Scirocco“ der Swisscom Immobilien wurde innerhalb knapp eines Jahres realisiert. Dabei handelt es sich um ein jährliches Volumen von über 50 Mio. Euro. Insgesamt wurden 277 Mitarbeiter transferiert. Die Swisscom hat über 3‘600 Objekte, welche von Filialen bis zu Rechenzentren beinhalten. Innerhalb der Swisscom wurde gleichzeitig eine Reorganisation durchgeführt, indem das Asset- und Portfolio Management und Real Estate Management getrennt wurde.

Umsetzung


  • Projektcoaching für die Swisscom
  • Überarbeitung von SLA, Prozesse und Rollenbeschriebe
  • Durchführung und Bewertung im Evaluationsprozess
  • Organisationsvorschläge für Swisscom intern
  • Aufbau des Implementierungsteams
  • Ausarbeitung eines Vertragvorschlags
  • Steuerung und Kontrolle des externen Provider
  • Begleitung der Personaltransfers, Ausarbeitung der Rahmenbedingungen
  • Qualitätssicherung und Kontrollen
  • Aufbau von KPI Systemen mit Bonus / Malus Regelungen
  • Definition der Leistungen für Drittleistungsempfänger
  • Begleitung und Steuerung der Projektkommunikation
  • Ausarbeitung von Projektunterlagen für Gewerkschaftsgespräch

Kundennutzen


  • Termingerechtes Outsourcing
  • Implementierung in 2 Phasen (Block Move, Transition)
  • sichergestellter Betrieb für alle Liegenschaften
  • hohe Kostenersparnisse (über den Erwartungen)
  • Business orientiertes Facility Management
  • Standards in Prozessen und Leistungen
  • für den Endkunden bestehen Dienstleistungsprodukte
  • schlanke aber effiziente Kundenorganisation